Slutty Brownies

Sonntag, 11. August 2013

"Warum sich diese Kombi aus Chocolate Chip Cookie, Oreo-Keks-Kern UND saftigem Brownie on the top "schlampig" beschimpft? Vielleicht, weil man alles dafür tun würde..."
- lecker bakery -


Gestern hatte meine liebe Freundin Mona Geburtstag. Zu ihrer Grillfeier wünschte sie sich einen Kuchen. Dieser Bitte konnte ich nicht ganz gerecht werden, denn seit Tagen lächelten mich die Slutty Brownies aus der 'lecker bakery' an. Sie kamen sehr gut an. Allerdings an dieser Stelle ein kleiner Warnhinweis: Mehr als ein kleines Stück schafft kaum einer und wer auf Diät ist, sollte ernsthaft die Finger von ihnen lassen. Für alle anderen: man tut tatsächlich fast alles für diese schlampigen Brownies.

Zutaten für ca. 20 Stücke:

Für den Cookie-Teig:
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 125 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • Salz
  • 1 Ei
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ca. 225 g Oreo-Kekse (eine normale, nicht originale Kekspackung)

Für den Brownie-Teig:
  • 220 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter 
  • 3 Eier
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • Salz
1. Der Cookie-Teig: Butter, Zucker und eine Prise Salz cremig schlagen. Das Ei unterrühren. anschließend das Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls dazu geben. Danach die Schokolade hacken und unter den Teig heben. Eine kleine Auflaufform (ca. 20x25 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig drauf verteilen. Tipp: Je weicher die Butter war, desto einfacher lässt sich der Teig verteilen, da er sehr klebrig und fest war. 
2. Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen. 
3. Der Brownie-Teig: Die Schokolade hacken und mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen lassen. Danach leicht abkühlen. In der Zwischenzeit die Eier mit dem Vanillezucker und Zucker verquirrlen. Die Schokobutter unterrühren. Mehl und eine Prise Salz dazu geben.
4. Den Cookie-Teig auf dem Backblech mit den Oreokeksen bedecken. Anschließend den Brownie-Teig darüber verteilen und glatt streichen. Das ganze Werk für 30-35 Minuten in den Ofen geben.

Et Voilá! Eine Menge Butter und Zucker wandelt sich in einen Brownietraum!
Wenn ihr ein paar Gäste habt, dann wagt dieses Rezept. Es ist echt einfach (meine ersten Brownies) und einfach unglaublich lecker. Wir haben flüssige Schokolade, einen leckeren Boden und diese leicht knusprigen Oreokekse - fabulös!

Eure Saskia








Kommentare:

  1. Die Brownies sehen verboten lecker aus, das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren. Genauso wie die Bananen-Pancakes!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu das auf jeden Fall! Beides kann ich zum Schlemmen und Verwöhnen nur empfehlen. Wenn es du es mal ausprobiert hast, dann lass es und wissen. Marie und ich freuen uns immer, wenn jemand unseren Geschmack bestätigt :D

      Liebe Grüße,
      Saskia

      Löschen
  2. Eine Mischung der leckersten Köstlichkeiten, vereint in einem Brownie - fehlt eigentlich nur noch Nutella!
    Habe mir das Rezept mal gleich abgespeichert! Bald kommt ja (leider) auch wieder der Herbst und dann der Winter, so dass man solch leckere Sünden auch ohne ein schlechtes Gewissen verdrücken kann.

    Liebe Grüße,
    Linda von POTTZBLITZ

    AntwortenLöschen

Lieber Schreiber,
dadurch dass wir die Kommentare per Hand freischalten (um Spam zu vermeiden) kann es etwas dauern, bis eure Worte auf unserem Blog zu lesen sind. Wir freuen uns aber schon drauf sie zu lesen und zu beantworten.
Liebe herzhafte Grüße,
Marie und Saskia