[DIY] last minute Adventskalender für die Eltern

Samstag, 30. November 2013

Den Eltern einfach mal für alles Danke sagen, was sie bisher für einen getan haben. 

Ich denke, dass je älter man wird, man seine Eltern immer mehr schätzen lernt. Ich liebe meine Eltern, aber seien wir mal ehrlich, während meiner Pubertät hatte ich Phasen, da war ich mir sicher, dass ich ausziehen muss. Oder sie, am besten in die Karibik! Zum Glück ging diese Zeit vorbei, gefolgt von den langen vier Jahren, die ich jetzt schon 400 km weit von meinem Elternhaus entfernt wohne.
Da gibt es tatsächlich Momente, da vermisst man plötzlich lauter Kleinigkeiten. Oder aber man sieht auf einmal Verhaltensweisen oder sonstige Dinge bei anderen Personen, wo man plötzlich dankbar für seine Erziehung ist oder für das Umfeld, in dem man erwachsen werden durfte.

Solche Momente haben sich in den vier Jahren angehäuft und endlich habe ich etwas gefunden, wie ich meinen Eltern für all die Sachen danken kann, für die Großen und die Kleinen.



Einfach mal "Danke" sagen, in 24 kleinen Botschaften. Ich habe aus dem NanuNana diese zwei kleinen Gläser geholt. Es reicht aber auch einfach ein kleines Marmeladenglas, ein Teelicht... im Grunde einfach nur ein Behälter. Aufgefüllt habe ich es mit Watte, weil ich nichts anderes da hatte. Natürlich sind auch hier keine Grenzen gesetzt, Engelshaar, Stroh, Sand oder Tannenzweige.

Auf den Zetteln stehen einfach kleine Sprürche, wie:
"Danke, dass ich dein musikalisches Talent habe und nicht Mama'Mamas."
"Danke, für all die schönen Urlaubserinnerungen am Meer."
"Danke, für die nächtlichen Abholdienste vor Diskotheken."
"Danke, dass ich eine Waschmaschine bedienen kann, ohne dass alles einläuft oder rosa wird."
"Danke, dass ihr immer für mich da seid."

Ich glaube, dass sie jeder über solch kleine Zettelchen freuen wird. Es ist persönlich und landet nicht, wie so manch anderer Kalender, direkt auf den Hüften.

Morgen verwandle ich meine Wohnung in ein Winterwunderland. Ich freue mich schon richtig darauf.
Vielleicht schaffe ich auch alles schön abzulichten und eine Roomtour zu machen.
Ich persönlich finde es ja immer interessant zu sehen, wie andere so wohnen. 
Wie sieht da bei euch aus? Schaut ihr gern in fremde Zimmer?

Kommentare:

  1. eine liebevolle Idee so hübsch verpackt!
    Lg Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich bin gespannt, wie sie reagieren werden. :)

      Löschen

Lieber Schreiber,
dadurch dass wir die Kommentare per Hand freischalten (um Spam zu vermeiden) kann es etwas dauern, bis eure Worte auf unserem Blog zu lesen sind. Wir freuen uns aber schon drauf sie zu lesen und zu beantworten.
Liebe herzhafte Grüße,
Marie und Saskia