Es wird herzlich herbstlich

Montag, 24. September 2012

Es kommt erstens immer anders & zweitens als man denkt!

Das stimmt wirklich, wie ich am eigenen Leibe erfahren durfte. Voller Motivation war ich in meine Salatwoche gestartet um dann festzustellen, dass meine Digitalkamera darauf irgendwie keine Lust zu haben schien, denn sie fuhr ihr Objektiv nicht mehr ein. Sch****. In der selben Woche sollte ich dann abends noch ins Kino,meine Eltern kamen zum Besuch und wollten mit mir essen gehen. Das ganze lief darauf hinaus, dass ich genau drei Salate von meinen sieben habe abfotografieren können, der Rest meiner Lebensmittel wurde anderweitig verwendet. Dumm gelaufen.
Aus diesem Grund (und weil ich festgestellt habe, dass mehrere Tage hintereinander Salat zu essen echt langweilig ist) werde ich dieses Special einfach mal in 7 Wochen – 7 Salate umbenennen.
Die drei die ich schon habe, werden im Laufe der nächsten zwei Wochen eintrudeln, der Rest folgt dann, wenn er gegessen wird.

Wie Marie schon gesagt habe, war ich im Urlaub und deswegen nicht anwesend. Nun bin ich aber wieder da, mit voller Motivationen, schönen Ideen und Inspirationen im Gepäck, die nur darauf warten in Worte und Bilder gefasst zu werden.

Beeinflusst vom neuen Design, das Marie uns gezaubert hat (danke nochmal, es ist wunderschön!) folgen nun meine unschlagbaren 10 Gründe, warum der Herbst die beste Jahreszeit ist.

    1. Die Bäume verfärben sich und man beginnt jeden Sonnenstrahl auszukosten. Ich liebe es im Herbst durch das Laub zu laufen und es rascheln zu hören und vielleicht ein Eichhörnchen zu sehen, dass mein Hund gerade aufscheucht. Heute bin ich mir ziemlich sicher, dass er hinter einem Hasen her war. Zum Glück hab ich die Leine immer fest in der Hand. 
    2. Nach diesem furchtbar bunten Sommer, in dem ich mir eigentlich keine neue Kleidung kaufen konnte, weil sie entweder absolut untragbar für meine Figur waren oder in Farben, die jeden erblinden ließen kommt nun endlich die Zeit der Herbstkollektionen! Cordstoffe, schöne natürliche Farben und tolle Muster, dass sind Dinge die ich mag und die direkt in meine Einkaufstüte wandern. 
    3. Jetzt wird jeder sagen 'Ja toll, dass ist ja wohl kein Grund' … aber ich habe im Herbst Geburtstag. Und ich liebe es, ich habe zwar nie so coole Sommergeburtstagspartys bekommen, wie meine Freunde, dafür konnte ich mein Programm immer variieren. Mal sehen wie das Wetter dieses Jahr wird. Reicht es zum Grillen und im Garten sitzen? Oder wird es doch ein gemütlicher Abend in der Wohnung? 
    4. Endlich kann ich meine Teekanne abstauben, meine Gläser spülen und meine wunderschönen Teedosen aus dem Regal räumen. Lange Zeit habe ich keinen Tee getrunken, weil er einfach kein Ersatz zu Mamas Kakao war. Aber heute liebe ich ihn, kaufe ihn in schönen, kleinen, bunten Dosen und stecke meine Nase tief hinein. Das riechen ist fast noch besser, als das trinken. 
    5. Mit dem Tee kommt natürlich auch die Gemütlichkeit. Ich habe das Gefühl nach dem Sommer entspannt jeder ein bisschen, kommt zur Ruh bevor der Weihnachtschaos wieder losgeht. Ich mag es, wenn es abends schnell dunkel wird und man die Lichter einschalten muss, besonders dann, wenn ich im dunkeln nach Hause gehen und in die Fenster der Häuser schauen kann. Nicht weil ich neugierig bin, sondern weil viele Kerzen und Dekorationen auf den Fensterbänken stehen haben. 
    6. Gebt mit einen großen Topf und Suppengrün! Ich liebe Suppen, wird Zeit, dass ich den Kochlöffel schwinge! 
    7. Wo andere stöhnend den Kopf schütteln, wenn der Wind pfeift und der Regen gegen das prasselt schreie ich hurra. Natürlich nur, wenn ich ein Dach über dem Kopf habe. Ich mag das Wetter und vor allem, wenn der Wind nachts am Rolladen klappert.  
    8. Die neuen  Serien laufen an, Zeit meine Englischkenntnisse wieder aufleben zu lassen, denn es ist einfacher als gedacht Serien auf Englisch zu schauen. Marie hat euch weiter unten schon einen Link gepostet, wo ihr die Serienstarts mitverfolgen könnt. 
    9. Ich versuche mir mehr Zeit fürs Basteln zu nehmen. Besonders der Herbst weckt in mir viele neue Ideen was ich mit Tannenzapfen, Hagebutten und Laub alles machen könnte. Mal sehen was ich dieses Jahr in die Tat umsetzen kann. Ihr werdet es ja mitbekommen. 
    10. Kerzen – verbreiten einfach eine besondere Stimmung und machen einen Raum richtig heimisch und darauf freue ich mich schon sehr.
     
So, dass war jetzt einiges zum Lesen, aber ich habe mich ja auch lange nicht mehr gemeldet.
Eure Saskia
     

Kommentare:

  1. Ja: Kerzen, Kürbis, Kuscheldecke, Tee und rotes Laub, der Herbst ist wunderbar! Und auch wenn der Regen oft nervt, gehört er doch auch dazu oder?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Definitiv! Ich mag Regen, solange ich nicht bis auf die Unterhose nass werde :D Aber der Oktober ist ja meist milder und angenehmer als der November.
    Kürbis mag ich leider nicht so. Bzw nur, wenn meine Freundin den mit schön viel Knoblauch zubereitet. Alles was ich mit dem Gemüse versuchen geht direkt in die Hose und ist ungenießbar... da nen Geheimtipp? :D
    Liebe Grüße, Saskia

    AntwortenLöschen

Lieber Schreiber,
dadurch dass wir die Kommentare per Hand freischalten (um Spam zu vermeiden) kann es etwas dauern, bis eure Worte auf unserem Blog zu lesen sind. Wir freuen uns aber schon drauf sie zu lesen und zu beantworten.
Liebe herzhafte Grüße,
Marie und Saskia